• Programmgesteuerte Zuführung und hydraulisch betätigte Schweißung von Gurt- und Diagonaldrähten
  • Gleichzeitige Verschweißung von 2 x Obergurt und 4 x Untergurt pro Vorschubbewegung im Doppelschrittbetrieb
  • Höchste Arbeitsgeschwindigkeiten durch mechanischen Vorschub mittels Kurbeltrieb mit hydraulischer Klemmung aller Drähte
  • Mechanisch synchronisierte Biegestation für kontinuierliches Formen der Diagonaldrähte